Unser Posaunenchor

52 Jahre Posaunenchor Geseke

52 Jahre ist es her, dass am 13. Januar 1967 der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Geseke auf Initiative von zwei Gemeindemitgliedern gegründet wurde. Mit tatkräftiger Unterstützung des damaligen Pastors und unter fachkundiger Anleitung eines Chormitgliedes aus Lippstadt bildete sich ein erster Chor, der aus zehn Bläsern und Jungbläsern bestand. Bereits der Reformationsgottesdienst des gleichen Jahres wurde dann zum ersten Mal eifrig mit begleitet.

Die Ausbildung der Jungbläser war schon damals ein Schwerpunkt der Chorarbeit, so dass im Laufe der Jahre die Mitgliederzahl auf etwa 20 anwuchs. Gegenwärtig besteht unser Posaunenchor aus 24 Bläserinnen und Bläsern, die sich zweimal pro Woche zu den Proben treffen. Dazu kommen noch drei Jungbläser in Ausbildung.

Die Leitung des Chores liegt nunmehr seit 33 Jahren in den Händen von Werner Naundorf, der neben der Choralmusik auch andere Kompositionen aus der freien Bläserliteratur einbezieht, vom Barock bis hin zu zeitgenössischen Werken, z. B. aus Gospel, Jazz und Pop. Selbstverständlich liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit in der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten und Gemeindefesten.

Darüber hinaus beteiligt sich unser Chor aber auch an Bläserveranstaltungen auf Kreis- und Landesebene. Einen Höhepunkt bildet seit Jahren die Teilnahme an den evangelischen Kirchentagen, und für manche Bläser sind Fortbildungsseminare, Bläser- und Chorleiterlehrgänge zum festen Bestandteil ihrer Terminkalender geworden. Konzerte mit befreundeten Chören, sowie auf Weihnachtsmärkten, in Kliniken und Altenheimen gehörten und gehören ebenfalls zu unserem Programm. Weitere Highlights waren die Teilnahme an den beiden Deutschen Posaunentagen, wo zusammen mit ca. 15.000 Bläserinnen und Bläsern musiziert wurde.

Das Jahr 2018 zeichnete sich durch einen besondere Höhepunkt aus: Wir sind auf Tournee gegangen! Es ging in die Heimat eines Chormitglieds mit thüringischem „Migrations-“hintergrund, wo wir neben der Gestaltung eines Gottesdienstes auf den Spuren der beiden großen Komponisten Mendelssohn und Bach wandelten. Dass wir auf der Wartburg ein Ständchen blasen konnten, war uns eine große Ehre.

Und das nächste große Event steht ja auch schon ins Haus: Der Kirchentag 2019 in Dortmund – fast bei uns um die Ecke.

Wir werden dabei sein!

Unser Posaunenchor

Wollen auch Sie Ihren Posaunenchor vorstellen?

Nichts leichter als das! Senden Sie uns einfach einen Text mit max. 280 Wörtern, in dem Sie Ihren Chor vorstellen (Name, Gründungsjahr, Mitgliederzahlen, Chorleiter etc.). Auch Informationen über Art und Anzahl der Einsätze sowie Besonderheiten sind interessant. Wenn sie zudem noch einige hochauflösenden Bilder beifügen, kann man Ihren Chor bald hier und in den Westfälischen Posaunenchor Nachrichten finden.

E-Mail an unsere Redaktion an "redaktion@posaunenwerk-westfalen.de".