Corona-Update im Lockdown Brief des LKMD Harald Sieger

04.11.2020

Corona-Update im Lockdown Brief des LKMD Harald Sieger

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

nachdem der Coronastab gestern erneut getagt hat, gibt es eine konkrete Antwort auf die vielgestellte Frage danach, ob / wie musikalische Kleinst-Ensembles in den Gottesdiensten bis Ende November eingesetzt werden können. Ich zitiere:

 

„…der Coronastab hat schon heute getagt und bleibt bei der Vorgabe: Nur Solo-Gesang oder Solo-Blasinstrument während des Gottesdienstes für die nächsten Lockdown-Wochen.

Bei Open-Air-Gottesdiensten am Toten-/Ewigkeitssonntag können bei Einhaltung der Abstandsregelungen doch ausnahmsweise kleine Gruppen singen bzw. blasen. Da die Größe eines Ensembles nicht genau festgelegt sind, halte ich es für möglich, dass in diesem Fall eine „kleine Gruppe“ vier Personen umfasst.

Wir bitten darum, diese generelle Beschränkung auf den Solo-Gesang/-Bläser im Sinne der allgemeinen Einschränkungen wegen des Infektionsschutzes für den November durchzuhalten.“

 

Mit freundlichen Grüßen,

Harald Sieger

 

 

Harald Sieger
Landeskirchenmusikdirektor der Ev. Kirche von Westfalen
Landeskirchenamt
Altstädter Kirchplatz 5
33602 Bielefeld
0521 594 293
0151 52155029
harald.sieger@ekvw.de